Artikel in der Kategorie: Gemeinderat

Nachdem die erste, fast fertige Planung wegen gravierender Verfahrensfehler gescheitert ist, wird jetzt ein neuer Anlauf genommen.
Die Entw├╝rfe f├╝r das B├╝rgerzentrum werden ab Montag ├Âffentlich zu sehen sein. Zun├Ąchst werden die Planungsskizzen der drei Architekturb├╝ros im Internet gezeigt, sie sollen in der kommenden Woche aber m├Âglichst auch in Papierform zu sehen sein. Weiterlesen

Die gro├če ├ťberraschung ist ausgeblieben: Wie erwartet hat der neue Gemeinderat bei seiner konstituierenden Sitzung Mareike Wissing (CDU) und Ewald P├Âlking (SPD) zu den stellvertretenden B├╝rgermeistern gew├Ąhlt. Weiterlesen

Frauen bilden die H├Ąlfte der Gesellschaft, im Nordwalder Gemeinderat sind sie aber deutlich in der Unterzahl. Die beiden Sozialdemokratinnen Annette B├Âsert und Ursula Grothe geh├Âren seit vielen Jahren dem Rat an. Sie w├╝nschen sich, dass k├╝nftig mehr Frauen im Rat vertreten sind. Weiterlesen

Der Ortsvorsitzende der CDU in Nordwalde, Jonas H├╝lsk├Âtter, hat sich die Internetadresse mit dem Namen des Wahlgegners Burkhard Herzig gesichert ÔÇô einen Tag nachdem die SPD, die Gr├╝nen und die UWG ihren Kandidaten f├╝r die vorgesehene B├╝rgermeisterwahl vorgestellt haben. Weiterlesen

Die Coranapandemie macht sich auch bei den kommunalpolitischen Angelegenheiten bemerkbar. So hielt die SPD-Fraktion jetzt erstmalig eine Telefon-Medienkonferenz ab, um aktuelle Themen aus der Gemeinde zu beraten. Weiterlesen

Die Nordwalder SPD, UWG und Gr├╝ne sind bei der Suche nach einem gemeinsamen B├╝rgermeisterkandidaten f├╝ndig geworden: Dr. Burkhard Herzig stellt sich im Herbst 2020 zur Wahl. Der parteilose Altenberger ist 59 Jahre alt und arbeitet zurzeit beim Landesbetrieb Wald und Holz NRW.

Die Entscheidung fiel schnell und einvernehmlich: Nach einer auf die Stelle zugeschnittenen Ausschreibung, hat man sich f├╝r einen gemeinsamen B├╝rgermeisterkandidaten entschieden. Der parteilose Dr. Burkhard Herzig stellt sich im Herbst 2020 zur Wahl, um den Chefsessel im Rathaus zu ├╝bernehmen. Weiterlesen

Es ist nicht der erste Versuch, im Gebiet zwischen der Bahnhofstra├če, der Wehrstra├če, der Altenberger Stra├če und der Felix-Fraling-Stra├če zu bauen. Zuletzt war der Investor mit einem Vorhaben gescheitert, nun startet er einen neuen Anlauf und will f├╝nf H├Ąuser im Bereich der Ecke Bahnhofstra├čeÔÇë/ÔÇëWehrstra├če errichten. Weiterlesen

Der von der B├╝rgermeisterin eingebrachte Haushaltsentwurf f├╝r das Jahr 2020 wurde auf der letzten Ratssitzung des Jahres gegen die Stimmen der SPD, UWG und den Gr├╝nen mehrheitlich verabschiedet.
Hauptgrund f├╝r die Ablehnung der SPD-Fraktion war die von der CDU betriebene Klientel-Politik.
Hier die Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Hans-Ulrich Rhein.
Weiterlesen

Nachdem der Neubau des Rathauses in Form eines B├╝rgerzentrums durch die Vergabekammer bei der Bezirksregierung wegen Fehler im Vergabeverfahren gestoppt wurde, m├╝ssen das Verfahren und die gesamte Planung neu gestartet werden.
Hierzu fand jetzt im Forum der K.v.G.-Schule eine B├╝rgerworkshop mit reger Beteiligung statt.
Weiterlesen

Die Drittverwertung, die gr├Â├čere Fl├Ąche und die Unsauberkeit beim Vergabeverfahren: Nach dem die Planung und Ausschreibung f├╝r den Bau des B├╝rgerzentrums durch den Spruch der Vergabekammer gescheitert ist, bezieht die SPD Stellung. Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Rhein benennt Dinge, die den Sozialdemokraten negativ aufgefallen sind. Weiterlesen

Inhalt rechte Spalte